Fenster und Türen - Neukauf oder Reparatur

Fenster und Türen werden oft im Rahmen von Renovierungsarbeiten ausgetauscht, um die Energieeffizienz der Immobilie zu steigern. Auf Fenster-Magazin.de erklären wir Ihnen, warum die Renovierung von Fenstern und Türen parallel durchgeführt werden sollte und was ein Neukauf gegenüber einer Reparatur leistet.

Warum sollte man Fenster und Türen zeitgleich kaufen?

GroßflaechenfensterHäufig wird die Optik eines Hauses einheitlich gehalten. In der Regel stimmen Fenster und Türen zumindest im Farbton überein. Das Material kann individuell gestaltet und lackiert werden, sodass sich Kunststofffenster mit Holzoptik und Holztüren prinzipiell ähneln könnten. Es ist jedoch bei späteren Käufen nicht immer möglich, exakt denselben Lack oder die jeweilige Gestaltung zu finden. Vor allem bei ausgefallenen Fenstern und Türen mit verspielten Verzierungen häuft sich dieses Problem. Um diese Angelegenheit zu verhindern, sollte man im Zuge von Renovierungen oder Neubauten alle Fenster und Türen zum gleichen Zeitpunkt und vom gleichen Hersteller kaufen. Auf diese Weise kann die Gefahr umgangen werden, dass der Fenster- und Türenhersteller insolvent geht und keine Produkte mehr anfertigt oder die Elemente aus der Produktion genommen werden. Der gemeinsame Kauf von Fenstern und Türen hat nicht nur einen ästhetischen Vorteil, sondern resultiert gegebenenfalls in einer Preisminderung. Da die Handwerker ohnehin vor Ort sind, um die Öffnungen zu vermessen und die Fenster oder Türen einzubauen, kann im selben Schritt ein Fenster oder eine Tür mehr montiert werden. Die Beratung bzw. der Montageservice unterscheidet sich im Wesentlichen nicht, weshalb Anbieter oftmals Rabatte auf Großbestellungen geben.

Sie suchen Fenster? Fenster finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Fenster-Angebote.

Sanierung von Terrassen- und Balkontüren

BalkonfensterIm Zuge von Renovierungen werden häufig alte Terrassentüren und Fenster ausgetauscht, um die Energieeffizienz des Gebäudes zu erhöhen. Ein Großteil der Wärmenergie geht über Fensterflächen verloren. Bei solchen Sanierungsarbeiten ist es ratsam, sowohl die Balkontüren als auch die nebenstehenden Fenster in einem Schwung zu erneuern. Alte Fenster und Türen entsprechen meist nicht den Anforderungen der Energieeinsparverordnung. Wenn Terrassentüren oder Balkontüren ausgewechselt werden, jedoch die umliegenden alten Fenster bestehen bleiben, wird die Energieeffizienz nur in geringem Maße verbessert. Ein Komplettaustausch trägt hingegen beträchtlich zur Heizkosteneinsparung bei. Mithilfe von Wärmeschutzverglasung reduziert sich der Energieverlust um etwa 50 bis 70 %, was mehreren Litern Heizöl weniger im Jahr entspricht.

Reparatur oder Neukauf defekter Fenster und Türen

Sind die Verriegelungen von Terrassentüren oder Balkontüren defekt, hat der Rahmen erhebliche Schäden oder die Scheibe einen Sprung, kann man die Fenster und Türen entweder reparieren lassen oder über einen Neukauf nachdenken. Im Falle von zersprungenem Glas ist der Einsatz einer neuen Scheibe oftmals kostengünstiger. Bei tiefen Kratzern oder Brandflecken im Rahmen kann man die Mängel nur selten beheben lassen. Ersatzteile für Beschläge oder Verriegelungen sind zwar erhältlich, müssen jedoch teils selbst angebaut werden. Je nach handwerklichem Geschick bleibt der Einbruchschutz gewährleistet oder verringert sich aufgrund von Fehlern. Mit Blick auf die Sicherheit und den Witterungsschutz ist der Neukauf von defekten Fenstern und Türen effektiver, denn der Schutz wird im Laufe der Zeit durch Abnutzung geringer und besteht nicht mehr komplett. Die werksneuen Produkte besitzen hingegen noch eine Sicherheitsgewährleistung des Anbieters.

Sie suchen Fenster? Fenster finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Fenster-Angebote.
Partner werden