Willkommen beim Fenster-Magazin Fachlexikon

In Zeiten der Energiewende sind die bautechnischen Anforderungen an Fenster komplexer geworden. Verschiedene Formen, Materialien und Funktionen stehen in unterschiedlichen Preisklassen zur Auswahl. Im Fenster-Magazin Fachlexikon finden Sie Definitionen und Erläuterungen zu allen relevanten Fenster-Begriffen. Der Service von Fenster-Magazin.de umfasst weiterhin eine intensive und individuelle Beratung. Füllen Sie dazu einfach den Fragebogen aus oder setzen Sie sich telefonisch mit unserem Fachpersonal in Verbindung. Aufgrund Ihrer spezifischen Angaben ermittelt Fenster-Magazin.de bis zu drei Fenster-Angebote, die auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Edelgas

Ältere Fenster besitzen so gut wie keine Wärmedämmung, wodurch viel Energie verloren geht. Besonders Fenster, die vor 1995 installiert wurden, haben eine geringere Dämmleistung als moderne Fenster. Bei modernen Fenstern wird dem Energieverlust durch Zwei- oder Dreifachverglasungen und mit Edelgas gefüllten Zwischenräumen entgegengewirkt. Zu den Edelgasen gehören Helium, Neon, Argon, Krypton, Xenon und das radioaktive Radon. Für die Wärmedämmverglasung wird in der Regel Argon, Krypton oder Xenon verwendet. Diese sind ein idealer Wärmedämmer, da sie auf Grund ihrer chemischen Zusammensetzung die Wärme nicht nach draußen und die Kälte nicht nach innen produzieren. Im Vergleich zu unisolierten Fenstern können Wärmedämmfenster mit Edelgas bis zu 70 Prozent des Energieverlusts reduzieren.