Fensterbänke - Infos zu Materialien & Preisen

Fensterbänke erfüllen nicht nur einen dekorativen Zweck: Im Innenbereich erweitern sie den Raum um eine Abstellfläche für Pflanzen oder sogar eine gemütliche Sitzgelegenheit Im Außenbereich angebracht, schützen sie die Fassade des Hauses auch vor Regenwasser und Verschmutzungen. Fenster-Magazin.de informiert Sie über die unterschiedlichen Materialien und Preise.

Anforderungen an Fensterbänke

Ob innen oder außen – Fensterbänke sind mehr als ein Designelement. Je nach Einsatz müssen Fensterbänke unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Grundsätzlich sollten aber alle Fensterbretter folgende Eigenschaften aufweisen:

  • kratzfest
  • langlebig
  • pflegeleicht
  • wasserunempfindlich
  • lichtecht
  • bruchfest

Fensterbänke für innen: Materialien und Preise

Fensterbänke innen
© Osterland | fotolia.com

Fensterbänke im Innenbereich dienen als Abschluss der Fensterbrüstung. Dabei erfüllen bieten sie außerdem Abstellfläche für Pflanzen und Lampen. Sind sie besonders tief, lassen sie sich auch gut als zusätzliche Sitzmöglichkeiten nutzen. Als Materialien für Innen-Fensterbänke eignen sich sowohl Kunststoff als auch Holz, Fliesen, Naturstein und Kunststein. Wir stellen Ihnen die beliebten Materialien hier vor:

  • Fensterbänke aus Kunststoff oder mit Kunststoffbeschichtung haben ein geringes Gewicht, sind leicht zu reinigen und deutlich günstiger als z. B. Fensterbänke aus Stein. Je nach Größe, Hersteller, Dekor und Ausstattung müssen Sie für eine Kunststoff-Fensterbank zwischen 5 und 65 Euro einplanen.
  • Fensterbänke aus Holz sorgen nicht nur für eine natürliche Atmosphäre, sondern verbessern auch das Raumklima. Da Holz empfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Schmutz ist, sollten Sie Ihre Fensterbänke aus Holz ölen oder versiegeln. Fensterbänke aus Nadelholz erhalten Sie im Baumarkt bereits ab etwa 11 Euro pro laufenden Meter. Allerdings ist Nadelholz sehr weich. Etwas robuster sind Laubhölzer wie Buche und Ahorn. Die Preise für Fensterbänke aus Laubholz beginnen bei etwa 40 Euro pro laufenden Meter.
  • In Feuchträumen wie Küche und Bad sind geflieste Fensterbänke sehr beliebt. Die Gründe: Fliesen sind pflegeleicht, robust, langlebig und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung. Die Kosten für geflieste Fensterbänke sind abhängig von der Größe, Anzahl und Art der Fliesen – und betragen zwischen 8 und 40 Euro pro m².
  • Fensterbänke aus Naturstein, z. B. Marmor, gibt es ab etwa 50 Euro pro laufenden Meter. Naturstein sollte jedoch nicht mit säurehaltigen Reinigern behandelt werden. Mit einer Versiegelung machen Sie Naturstein-Fensterbretter widerstandsfähiger gegenüber Flecken.
  • Fensterbretter aus Kunststein sind die günstige Alternative zu Fensterbänken aus Naturstein. Außerdem brechen sie nicht, sind wasserunempfindlich und haben eine bessere Wärmedämmung, da sie im Winter nicht so schnell abkühlen wie Echtstein. Modelle aus Agglo-Marmor oder Kunstharz kosten ab 16 Euro pro laufenden Meter.

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien im Überblick:

Material Vorteile Nachteile
Kunststoff bzw. Kunststoffbeschichtung

  günstig

  pflegeleicht

  leicht

  große Auswahl an Farben und Dekors

  wasser- und wärmeunempfindlich

  verfärbt sich durch Sonnenlicht
Holz

  gutes Raumklima

  natürliche Atmosphäre

  kann beliebig lackiert werden

  wärmeausgleichend

  wasserempfindlich

  schmutzempfindlich

  muss versiegelt werden

Fliesen

  pflegeleicht

  robust

  große Auswahl an Farben und Dekors

  wasserunempfindlich

  Fugen verschmutzen

  kalt

Naturstein (z. B. Marmor)

  edle Optik

  große Auswahl an Farben und Dekors

  leicht zu reinigen

  teuer

  säureempfindlich

  wasserempfindlich

  schmutzempfindlich

  muss versiegelt werden

  kalt

Kunststein

  pflegeleicht

  widerstandsfähig

  bruchsicher

  geringer Wärmeverlust

  wasserunempfindlich

/

Fensterbänke für außen: Materialien und Preise

Fensterbänke innen
© hykloe | fotolia.com

Fensterbänke im Außenbereich, auch Sohlbänke genannt, leiten das Regenwasser vom Fenster und der Fassade weg und schützen somit das Mauerwerk vor Schmutz und Wasserschäden. Folglich sollten Sie bei der Materialauswahl darauf achten, dass die Fensterbänke widerstandsfähig sind und Umwelteinflüssen wie Regen und Hagel standhalten. Am besten geeignet sind unempfindliche Natursteine wie Granit, rostfreie Metalle wie Aluminium, Edelstahl oder frostsichere Fliesen. Sohlbänke aus Aluminium oder Edelstahl sind pflegeleicht, robust und haben ein geringes Eigengewicht. Zudem sind sie mit 7 bis 50 Euro pro laufenden Meter günstiger als Außenfensterbänke aus Naturstein.

  Fensterpreise finden Sie hier

​​​ ​ Achtung
Das Aufmaß und die Montage von Außenfensterbänken erfordert Geschick und Erfahrung. Um bauliche Folgeschäden zu vermeiden, sollten Sie einen Fachmann damit beauftragen.

Anbieter für Fenster und Fensterbänke finden

Sie suchen einen Fensterbauer in Ihrer Nähe? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen Service. Füllen Sie hier unseren Fragebogen aus. Wir rufen Sie an und klären noch offene Fragen. Anschließend werden sich bis zu drei Fensterfachbetriebe bei Ihnen melden und Ihnen ein individuelles Angebot unterbreiten. Sie entscheiden, welcher Fachbetrieb den Zuschlag erhält. Ist kein überzeugendes Angebot dabei, entstehen für Sie keinerlei Verpflichtungen. Probieren Sie es aus!

Fenster terrasse dtld cta hintergrund
Regionale Fenster-Anbieter
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen Sie Ihre Fenster?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen