Kellerfenster & Preise

Kellerfenster sorgen für einen ausreichenden Lichteinfall, sowie für die Belüftung von Hauskellern. Auf Fenster-Magazin.de informieren wir Sie über die Besonderheiten von Kellerfenstern, die Vorteile von Kellerfenstern aus Kunststoff und die Preise.

Anwendungsbereiche von Kellerfenstern

Kellerfenster
© ankiro | fotolia.com

Moderne Keller dienen häufig als Nutz- oder Wohnraum. Je nach Größe und Nutzungszweck des Untergeschosses regulieren Fenster ganzjährig das Klima und schaffen gleichzeitig eine wohnliche Atmosphäre. Der Einbau von Kellerfenstern kann in den Neubau integriert werden oder im Zuge späterer Renovierungen erfolgen. Für gewöhnlich findet man neben einfachen Modellen, auch Fenster-Systeme für individuellere Ansprüche. Vollgedämmte Varianten sorgen für eine angenehme Temperatur und schützen vor Straßenlärm.

Speziell eingebaute Entwässerungssysteme verhindern das Eindringen von Regen oder Nässe. Viele Modelle verfügen zudem über geprüfte Fensterbeschläge nach DIN 18104, wodurch sie besonders einbruchsicher sind. Als zusätzlicher Schutz dienen abschließbare Fenstergriffe oder Vergitterungen vor den Fenstern. Zu den häufigsten Kellerfenster-Modellen zählen Kunststoff-, Zargen- oder Stahlfenster.​

Die gängigen Kellerfenstermodelle sind einflügelig und verfügen über eine Kipp-Funktion zum Öffnen des Fensters. Wahlweise kann das Kellerfenster mit einer Dreh-Kipp-Funktion ausgestattet werden.

  Mehr zu Schließfunktionen bei Fenstern lesen Sie hier.

Vorteile von Kellerfenstern aus Kunststoff

Fenster aus Kunststoff gelten als wartungs- und pflegearm. Kunststofffenster gibt es in zahlreichen Ausführungen und Standardgrößen. Vorteil gegenüber Holz- oder Stahlfenstern ist ihr verhältnismäßig geringer Preis. Käufer haben zudem die Wahl zwischen verschiedenen Rahmungen und Farbtönen. Außerdem findet man Fenster mit Kipp- sowie Dreh-Kipp-Funktion. Abhängig von den Sicherheitsanforderungen an ein Kellerfenster aus Kunststoff wird zwischen einfacher und Isolierverglasung unterschieden. Fenster mit zusätzlichem Abluftflügel eignen sich besonders für Wirtschafts- oder Heizungsräume.

Weitere Vorteile von Kunststofffenstern sind:

  • Kellerfenster aus Kunststoff sind preiswert
  • erhältlich in den verschiedensten Farben und Formen
  • bieten eine hohe Einbruchsicherheit
  • verfügen über eine hervorragende Isolierung, Wärmeschutz und Schalldämmung
  • Kunststofffenster sind robust und pflegeleicht
  • sie sind relativ unempfindlich gegenüber Korrosion und Rosten

Besonderheiten von Kellerfenstern

Die Wahl des passenden Kellerfensters muss auf die individuellen Anforderungen der Kellerräume abgestimmt werden. Während das Anpassen der Fenster beim Neubau relativ leicht fällt, kann es beim Austauschen von Kellerfenstern zu Problemen kommen. Vor allem in Altbauten sind die Einbaumaße oft ungewöhnlich, weshalb das neue Kellerfenster unter Umständen maßangefertigt werden muss. Zahlreiche Fensterhersteller bieten diesen Service aber für verhältnismäßig wenig Geld an.

 ​ Tipp der Redaktion
Ausschließlich kippbare Fenster sind weniger empfehlenswert, da es zu Feuchteschäden kommen kann. Wird der Keller als Wohnraum genutzt, sollte zudem auf eine ausreichende Wärmedämmung geachtet werden.

Berechnung der Kellerfenster-Preise

Die Preise von Kellerfenstern orientieren sich an den Faktoren Material, Format, Größe und Ausstattung. Kellerfenster aus Kunststoff mit Einfachverglasung sind am günstigsten. Je besser die Dämmeigenschaften eines Fensters ist, desto teurer ist es selbstverständlich. Sonderformen, wie Rund-, Stichbogen- oder Dreiecksfenster, oder Sondergrößen erfordern einen Preisaufschlag. Die Preisspanne bei Kellerfenstern ist daher sehr groß. Einfache Fenster aus dem Baumarkt bekommen Sie schon für unter 100 Euro. Für ein Kellerfenster mehr als 250 Euro auszugeben ist aber auch keine Seltenheit - vor allem wenn es Ihnen um Qualität und Schutz geht.

Kellerfenster-Preise sortiert nach Material
Kunststoff Holz Stahl Aluminium
25 - 400 € 85 - 450 € 50 - 200 €

100 - 400 €

Zusatzkosten: der Lichtschacht

Im Unterschied zu herkömmlichen Fenstermodellen ist bei einem Kellerfenster der Einbau eines Lichtschachtes und einer Kellerlichtschachtabdeckung notwendig. Der Preis für einen Lichtschacht in Standardmaßen plus Abdeckung liegt zwischen 60 und 130 Euro. Empfehlenswert ist weiterhin die Anbringung eines Mäusegitters, das nicht nur vor Nagern, sondern gegebenenfalls vor Schmutzablagerungen schützt. Zusätzlich sollte das Kellerfenster für einen ausreichenden Schutz vor Niederschlägen mit einem Schutzgitterflügel ausgestattet werden.

Hersteller von Kellerfenstern

Die meisten Hersteller von Fenstern bieten eine breite Produktpalette an. Nur wenige haben sich auf Kellerfenster spezialisiert. Dazu zählt zum Beispiel das Unternehmen ACO. Die Fenster werden aus Kunststoff oder Aluminium gefertigt und sind in vielen Größen und Maßen im Handel erhältlich. Das besondere an ACO Kellerfenstern ist der besondere Schutz vor Hochwasser oder steigendem Grundwasser. Die wasserdichten ACO Leibungsfenster verfügen über verstärkte Gläser, eine wasserdichte Rahmendichtung und einen wasserdichten Verschlussmechanismus.

Fenster terrasse dtld cta hintergrund
Regionale Fenster-Anbieter
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen Sie Ihre Fenster?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen