A - F

Die Kategorie A bis F enthält alle Definitionen mit dem Wortteil Fenster. Dazu zählen diverse Fensterarten wie z.B. Balkonfenster, Dachfenster oder Eckfenster. Auch Fensterhersteller und Informationen zu Fensterrahmen finden sich hier. Besondere Schutzfunktionen von Fenstern wie Brandschutz oder Einbruchschutz werden erklärt. Eine große Rolle in dieser Kategorie spielt auch die Energie. Darunter fallen Punkte wie Energiebilanz und Energiesparverordnung, aber auch spezifische Vorgaben wie der EnEV-Nachweis. Zuletzt werden auch Begriffe wie Edelgas und deren technischer Zusammenhang beim Fensterbau definiert.

Doppelfenster

Doppelfenster sind zwei parallel zueinander gebaute Einscheibenfenster, die in die Hausfassade eingelassen werden. Sie wirken wie ein großes Einzelfenster, können jedoch separat geöffnet werden. Neben dem optischen Aspekt werden Doppelfenster auch eingebaut, um einen optimalen Dämm- und Schallschutz zu gewährleisten. Ein Isolierraum zwischen den Fensterscheiben sorgt zusätzlich für einen minimalen Wärmeverlust. Generell unterscheidet man zwischen folgenden Arten von Doppelfenstern:
  • Gerüstfenster
  • Kastenfenster
  • Zweifachfenster
Beim Kastenfenster werden die separaten Rahmen zusammengefasst, wodurch die Fenster einen geschlossen Kasten bilden. Die einzelnen Flügel lassen sich je nach Modell nach innen oder außen öffnen. Der Einsatz einer schmalen Zarge beim Gerüstfenster führt zu einem minimalen Abstand der Scheiben zueinander. Das Zweifachfenster bestehen hingegen aus einem Einfachfenster jeweils im Innen- und Außenbereich.