Alufenster

Alufenster beschreiben Fenster, bei denen die Rahmen aus dem Material Aluminium bestehen. Aluminium ist ein langlebiges, witterungs- und wertbeständiges Material, das kaum einer Wartung unterliegt. Der Werkstoff selbst besitzt eine hohe Eigenfestigkeit bei geringem Eigengewicht. Dadurch ist der Einsatz des Materials im Fensterbereich besonders dort sinnvoll, wo Fensterfronten einer hohen Beanspruchung ausgesetzt sind. Aluminiumfenster können sowohl geschweißt als auch geklebt werden und haben eine hohe Wärmeleitfähigkeit. Moderne Fenster werden aus zwei Aluschalen hergestellt, die durch Kunststoffstege voneinander getrennt sind. Dadurch wird das Entstehen von Kältebrücken verhindert. Alufenster sind in vielen Varianten und in einer großen Farbvielfalt erhältlich. Die Farbe muss über viele Jahre nicht erneuert werden. Das Fenster kann vollständig recycelt werden, es ist jedoch nicht umweltfreundlicher als andere Materialien, da für die Herstellung ein hoher Energiebedarf notwendig ist. Häufig werden auch verschiedene Materialien gemeinsam eingesetzt, wodurch die Vorzüge miteinander kombiniert werden können. Beispiele sind Aluminium-Kunststoff-Fenster oder Aluminium-Holz-Fenster.