Schwingfenster

Schwingfenster sind eine bestimmte Fensterart, die sich durch die Drehbarkeit des Fensterflügels um 180° auszeichnet. Schwingfenster finden häufig Verwendung in Dachgeschossen und großflächigen Gebäudefassaden. Durch ihren Mechanismus, bei dem der obere Fensterteil nach innen und der untere nach außen schwingt, lassen sich Schwingfenster leicht reinigen. Bei vielen Modellen lässt sich das Fenster stufenlos positionieren. Sie sorgen für eine schnelle und effektive Stoßlüftung. Zudem verfügen sie über eine sogenannte Spaltlüftungsstellung, welche auch bei geschlossenem Fenster eine ausreichende Belüftung garantiert. Schwingfenster haben statt des üblichen Fenstergriffs eine Griffleiste, die sich wahlweise in der Mitte des Fensters oder an der Oberseite befindet. Sie sind daher leicht zu bedienen und schaffen dank ihrer Bedienung zusätzlichen Platz für Möbel.