Wetterschutz

Witterungseinflüsse durch Regen, Schnee, Hagel, Eis und Sonne können Fenster stark beanspruchen. Dagegen existiert eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Fenster und den Wohnraum vor dem Wetter zu schützen. Vorhänge, Rollläden und Jalousien verhindern im Sommer eine zu starke Sonneneinstrahlung auf Terrassen und an Fenstern. Roll- und Klappläden weisen darüber hinaus wärmedämmende Eigenschaften auf. Die Art des Wetterschutzes hängt zudem von dem Material des Rahmens ab. Holzfenster müssen regelmäßig behandelt werden, um sie vor Witterung zu schützen. Ein extern montiertes Flügelabdeckprofil schützt Fensterflügel aus Holz außerdem dauerhaft vor Witterungseinflüssen. Wetterfeste Farbe und abgedichtete Profile an Fensterrahmen aus Aluminium oder Kunststoff beugen den Folgen von Kälte und Feuchtigkeit vor. Eine Abdichtung der Fensterprofile geschieht meist durch Gummi oder Silikon.